Weil Qualität und Würde bei uns nicht preisabhängig sind!

Bestattungsarten/Möglichkeiten

Kontakt aufnehmen

Bestattungshaus Maik Baumann in Zwickau

1. Erdbestattung

Bei einer Erdbestattung wird der Verstorbene nach dem Waschen und Einkleiden in einen dafür vorgesehenen Erdsarg eingebettet und auf dem Friedhof ca. 1,50 bis 2,00 Meter tief in der Erde beigesetzt. Die Liegezeit des Sarges beträgt hierbei mindestens 20 Jahre.


2. Feuerbestattung/Urnenbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene nach dem Waschen und Einkleiden in den dafür vorgesehenen Verbrennungssarg eingebettet und dann im Krematorium an das Feuer übergeben.

Die Zeitspanne der Einäscherung beträgt dabei ca. zwei Stunden.

Danach wird die anfallende Asche von Metallen gereinigt und in eine Aschekapsel bzw. Kremationsurne gegeben. Die Aschekapsel wird dann in eine Schmuck- bzw. Überurne gegeben, welche auf dem Friedhof in ca. 60-80 cm Tiefe beigesetzt wird. 

Die Liegezeit liegt hier zwischen 15 bis 25 Jahren.


3. Seebestattung

Vom anfänglichen Ablauf her ist diese Form der Bestattung vergleichbar mit einer Feuer-/Urnenbestattung, jedoch wird hierbei eine Spezialurne aus Granulat benötigt, die dann von einem Schiff aus im Wasser beigesetzt wird. Die Granulaturne löst sich innerhalb von vier Stunden im Wasser auf, sodass nur die Asche im Wasser verbleibt. 

Eine Aschekapsel/Kremationsurne entfällt.

4. Grüne Wiese/Streuwiese
Von der Einäscherung vergleichbar mit einer Feuerbestattung, jedoch wird bei der "Grünen Wiese" die Grabstelle mit anderen geteilt (Gemeinschaftsanlage).
Die Liegezeit liegt hier ebenfalls zwischen 15 bis 25 Jahren, jedoch sind die Friedhofsgebühren geringer.
Bei der Streuwiese wird die Urne nicht beigesetzt, sondern lediglich die Asche auf einer dafür bestimmten Fläche verteilt.


5. Wald-, Baumbestattung

Von der Einäscherung vergleichbar mit der Feuerbestattung, jedoch wird hier ein spezielle Natururne verwendet, welche dann in einem dafür bestimmten Waldgebiet, welcher die gleiche Abnahme wie ein Friedhof haben muss, an einem zuvor ausgesuchten Baum beigesetzt wird.
Die Liegezeit beträgt 99 Jahre und es können insgesamt zehn Urnen beigesetzt werden (je nach Baumart und Anbieter).

In Deutschland ist diese Form der Bestattung noch nicht überall möglich. Nähere Informationen erhalten Sie über uns oder unsere Partnerunternehmen.

Kontakt aufnehmen